1

Thema: Vendor Kaution hinterlegen

Hallo

Wie wäre es, wenn jeder Vendor eine Kaution bei Luckyspax hinterlegen muss um mit den Handel hier zu beginnen ?

Die Kaution dient dazu Exit-Scams zu Dämmen, sollte sich der Vendor aus den Staub machen wäre die Kaution auch weg.

Die Kaution sollte schon Mindestens 500 Euro betragen.

Die hinterlegte Kaution könnte auch verwendet werden um den Geschädigten Personen einen Teil zurück zu zahlen smile

MFG

2

Re: Vendor Kaution hinterlegen

So wie ich das hier sehe ist das eher ein Forum und kein Marktplatz. Das hier trotzdem gehandelt wird ist eher eine Nebenerscheinung die auch geduldet wird. Aber eine Kaution zu hinterlegen würde das ganze Forum kaputt machen. Dafür gibt es schon genügend andere Seiten.

3

Re: Vendor Kaution hinterlegen

Habe hier mal etwas ähnliches angesprochen: http://germanyhusicaysx.onion/topic/307 … exit-scam/

Klar wer MultiSig nutzt brauch sowas eigentlich nicht, aber es gibt Hädnler die verlangen ab Betrag X FE oder Käufer kommen damit einfach nicht zurecht.

Ich bin froh, dass immer mehr User MultiSig nutzen, selber würde ich im leben nicht ohne Escrow oder MultiSig bezahlen.

4 Zuletzt bearbeitet von Mainframe (19.05.2017 15:52)

Re: Vendor Kaution hinterlegen

Hi Mio-Mio-Mate,

das würde doch trotzdem keinen Exit-Scam verhindern. Es sei denn die Kaution würde in die Tausende gehen. Überleg doch mal, 500 Euro. Das ist für einen größeren Verkäufer nichts, im Vergleich wie viel er durch einen Exit-Scam machen könnte. Da müsste die Kaution für jeden Händler anhand des Umsatzes bemessen werden. Da kommen mir folgende Gedanken/Fragen:

1. Ist der genaue Umsatz eines Händlers nie bekannt.

2. Wäre sicher keiner dazu bereit eine große Summe zu hinterlegen, nur weil ein paar Käufer zu Faul sind um die MultiSig Anletung zu lesen bzw. es auch zu benutzen.

3. Wie soll Lucky das deiner Meinung nach Regeln? Der organisatorische Aufwand wäre immens. Außerdem müsste trotzdem noch ein dritter miteinbezogen werden. (Lucky kann ja auch mal verschwinden oder das Forum down gehen, dann wäre das Geld weg. Will natürlich keiner hoffen^^)

An sich eine gute Idee um Exit-Scams zu verhindern aber in der Praxis meiner Meinung nach zu schwer und aufwendig umzusetzen. Will deinen Vorschlag hiermit nicht schlecht reden sondern lediglich meine Meinung dazu äußern.

Schönes Wochenende Euch allen smile
Grüße Mainframe

5

Re: Vendor Kaution hinterlegen

Eine Hinterlegung hilft auch nur so lange wie die Person X lust hat..

Wenn das Geschäft der Person gut läuft.. und sie einfach kein bock mehr hat weiter zu machen oder was weiß ich -(frage mich warum man Leute die einem Geld Geben noch abziehen muss) - sind 500€ auch ein Witz.. das sind dann 3-4 Bestellungen Eventuell für die Person jenachdem was Angeboten wird..

schon alleine darüber zu reden da wird mir schlecht.

#LebenundLebenLassen

6 Zuletzt bearbeitet von ronon (19.05.2017 22:18)

Re: Vendor Kaution hinterlegen

Die Idee klingt erstmal recht Intressant.
Ich stimme den anderen aber zu. Leider wird das nichts bringen...

-Dafür das Lucky nicht bezahlt wird, macht der schon genug. Dem muss man nicht noch mehr Arbeit aufdrücken^^
-Neue Verkäufer würden nicht mehr kommen, denn 500 sind für jemanden der noch nichts Verdient hat schon ne nummer
-Scammer würde es nicht aufhalten, dafür ist es zuwenig. Müsste ne 0 mehr sein, und da wären wir dann auch wieder beim vorherigen Punkt.

Es ist vielleicht aus Käufer sicht oft nicht nachvollziehbar, wieso die Leute für ein paar Euro so einen mist machen.
Es sind aber keine "paar Euro"
Ich bin da jedesmal aufs neue erschrocken, wenn ich mir durch den Kopf gehen lasse, was ich -hätte- tun können, wenn ich so ein Arsch wäre...

Ich bin nun wirklich kein großer Verkäufer, komme immer nur und verticke meine Ernte. Aber selbst ich würde die größere Version (also 5000) bestimmt hin kriegen wenn ich Scammen wollte.
(EDIT: auch im "normalen" Biete Bereich hätte das sicher schon geklappt. Es ist wirklich erschreckend...)


Ich hab immer noch das Gefühl, das es einigen Leuten unangenehm ist über Multisig zu kaufen. Beim letzten Batch waren es ganz ganz wenige die Multisig genutzt haben, und die haben sich sogar noch regelrecht Entschuldigt dafür.

Ich wäre schon fast dafür Multisig "Zwang" einzuführen, das geht aber auch nicht, weil es auch viele gibt die damit einfach nicht klar kommen und dann garnicht mehr kaufen könnten.


Ist mir fast unangenehm das zu schreiben (weil schon unheimlich viel getan wurde), aber cool wäre ne noch einfachere Umsetzung von Multisig. Über das Forum oder so (ohne Software, weil viele damit nicht klar kommen).
Nur da wären wir wieder beim 1. Punkt, es wäre Arbeit für Lucky (und/oder Mods), und die kriegen dafür nix...

Gebüren würde ich für eine solche Multisig Variante (ohne Software, sondern direkt übers Forum) gerne Zahlen. Bis max 5% fände ich super!

Biologisch angebautes Weed zu fairen Preisen
High Quality + Top Stealth!

Bitmessage: BM-2cX1pGEurzbK6Gw4chMpgVorsjMfs7GbbQ

7

Re: Vendor Kaution hinterlegen

ronon schrieb:

... Ist mir fast unangenehm das zu schreiben (weil schon unheimlich viel getan wurde), aber cool wäre ne noch einfachere Umsetzung von Multisig. Über das Forum oder so (ohne Software, weil viele damit nicht klar kommen).
Nur da wären wir wieder beim 1. Punkt, es wäre Arbeit für Lucky (und/oder Mods), und die kriegen dafür nix...

Ich glaube nicht dass dies Sinn machen würde. Man müßte dazu die privaten Schlüssel übermitteln. Somit hätte eine Person die volle Kontrolle über all unsere Gelder.Sicherheit und einfache Handhabung schließen sich irgendwie gegenseitig aus. Man kann nicht beides mit einmal haben. Und seien wir mal ehrlich, so schwer ist Multisig nun auch wieder nicht.

8

Re: Vendor Kaution hinterlegen

ronon schrieb:

Ist mir fast unangenehm das zu schreiben (weil schon unheimlich viel getan wurde), aber cool wäre ne noch einfachere Umsetzung von Multisig. Über das Forum oder so (ohne Software, weil viele damit nicht klar kommen).
Nur da wären wir wieder beim 1. Punkt, es wäre Arbeit für Lucky (und/oder Mods), und die kriegen dafür nix...

Gebüren würde ich für eine solche Multisig Variante (ohne Software, sondern direkt übers Forum) gerne Zahlen. Bis max 5% fände ich super!

So eine Multisig Software lässt sich ganz einfach entwickeln, das ist dabei nicht das Problem.

Sie wäre nur total unsicher und würde den ganzen Sinn eines Multisig Verfahrens absurd machen. Schließlich könnte dann der Beitreiber frei über alle Treuhandkonten verfügen!

Das gleiche Prinzip bei PGP-verschlüsselten Nachrichten, sobald soetwas auf dem Server stattfindet (oder auch Clientseitig mit Javascript), anstatt mit einer verifizierbaren Software ist keine Sicherheit mehr gegeben und der Beitreiber kann alle Nachrichten mitlesen!

In diesem Zusmamenhang will ich dich auch auf die neueste Version des Multisig Treuhandverfahrens aufmerksam machen, welches die Komplexität nocheinmal deutlich reduziert:
http://germanyhusicaysx.onion/topic/316 … -im-forum/

Grüße
lucky

9 Zuletzt bearbeitet von ronon (19.05.2017 22:48)

Re: Vendor Kaution hinterlegen

Edit: Danke Lucky, die folgende Antwort hatte ich noch an Crashoverride gerichtet smile Ich Quote es mal

an CrashOverride gerichtet schrieb:

Ja da hast du natürlich recht, technisch wäre es nur machbar wenn das Geld dann auf dem Foren Server liegt. Dann wäre es so wie Alphabay o.ä. und wenn das Forum mal down gehen sollte -ist es Weg.
Allerdings genauso wie die meisten Vendoren, wenn man mal ehrlich ist^^
Da wäre bei den meisten das Geld auch weg, wenn das Forum weg ist (es sei denn die sind auch auf anderen Plattformen mit gleichen Nick unterwegs).

Ob Multisig in der jetzigen üblichen Form schwer oder leicht ist, spielt keine Rolle. Natürlich ist es leicht...
Aber es geht nicht um die tatsächliche Schwierigkeit, sondern um die Frage ob die User (auch ganz neue im Darknet) damit klar kommen. Und das ist leider nur halb / halb würde ich sagen...

Versuch mal nen neuen der es garnicht kennt, das Darknet zu zeigen. Irgendwann bei Bitmessage ist dann schluß, dann sagen viele "alter, jetzt lass mal die ganzen Programme weg, WIE KAUFE ICH?" big_smile

@Lucky ich bin technisch nicht der ober Crack, aber da das dann ja nicht anders ginge, schließt du komplett aus dir das "an die Backe" zu nageln? Für die Kunden wäre es halt einfacher (aus Vendor sicht gesagt), technisch natürlich riskanter falls mal was ist. Und du wärst wohl juristisch mehr involviert...


Edit2: Obwohl wenn ich es jetzt selbst lese... smile
Ich nehm meinen Vorschlag zurück, hab nur laut Gedacht wink

Biologisch angebautes Weed zu fairen Preisen
High Quality + Top Stealth!

Bitmessage: BM-2cX1pGEurzbK6Gw4chMpgVorsjMfs7GbbQ

10

Re: Vendor Kaution hinterlegen

Mio-Mio-Mate schrieb:

Hallo

Wie wäre es, wenn jeder Vendor eine Kaution bei Luckyspax hinterlegen muss um mit den Handel hier zu beginnen ?

Na ja, eigentlich wollte Lucky mit DidW ein Board schaffen, in dem man sich frei unterhalten kann, so habe ich zumindest verstanden, und kein Board für das Verkaufen für irgendwelchen Drogen, Warez, Knarren und ähnlichen Krams whistle

Bei unserem letzten Bingo Abend war diesbezüglich jedenfalls nichts aus ihm rauszukitzeln big_smile

11

Re: Vendor Kaution hinterlegen

das wäre meiner meinung nach nur ein hindrniss für neueinsteiger.

Bevorzugt Jabber(OTR):
o|dman@germanyhusicaysx.onion
Ungerne BM (PGP:
Meine Bitmessage-Adresse

12

Re: Vendor Kaution hinterlegen

Mainframe schrieb:

Hi Mio-Mio-Mate,

das würde doch trotzdem keinen Exit-Scam verhindern. Es sei denn die Kaution würde in die Tausende gehen. Überleg doch mal, 500 Euro. Das ist für einen größeren Verkäufer nichts, im Vergleich wie viel er durch einen Exit-Scam machen könnte. Da müsste die Kaution für jeden Händler anhand des Umsatzes bemessen werden.

Die Kaution kann natürlich keinen Exit-Scam verhindern ABER er kann ihn auf jeden Fall "DÄMMEN" man muss ja erst einmal die 500 Euro wieder erwitschaften. Die genau Summe der Kaution sollte für alle gleich sein, 500 war nur ein Beispiel.

Mainframe schrieb:

1. Ist der genaue Umsatz eines Händlers nie bekannt.

Die Kaution richtet sich nicht nach dem Umsatz den Vendors.

Mainframe schrieb:

2. Wäre sicher keiner dazu bereit eine große Summe zu hinterlegen, nur weil ein paar Käufer zu Faul sind um die MultiSig Anletung zu lesen bzw. es auch zu benutzen.

Spricht doch nur für die Seriösität des Vendors, ohne Investition kein Handel/Geschäft das ist in jedem "Gewerbe" so.

Mainframe schrieb:

3. Wie soll Lucky das deiner Meinung nach Regeln? Der organisatorische Aufwand wäre immens. Außerdem müsste trotzdem noch ein dritter miteinbezogen werden. (Lucky kann ja auch mal verschwinden oder das Forum down gehen, dann wäre das Geld weg. Will natürlich keiner hoffen^^)

Naja wenn du davon ausgehst das Lucky mal verloren geht dann wird es Kompliziert, ja. Ansonsten sehe ich da eher weniger Probleme.


Nach einer hinterlegung einer bestimmten Summe wird es sich jemand 2x mal Überlegen einen Exit-Scam zu betreiben.

13

Re: Vendor Kaution hinterlegen

Mio-Mio-Mate schrieb:

Die Kaution kann natürlich keinen Exit-Scam verhindern

... schön, dass du den größten Schwachpunkt deines Vorschlags selbst erkannt hast: Er verhindert keinen einzigen Exit-Scam.

Multisig hingegen verhindert Exit-Scams zuverlässig.

Also was sollte man pushen, Kautions-Bürokratie, die nichts bringt, oder Multisig, das nachweislich Exit-Scams verhindert?

Letzteres natürlich.

ABER er kann ihn auf jeden Fall "DÄMMEN"

... und wie soll das ablaufen? Da der Handel nicht erfasst wird, weiß niemand, wer vor einem Exit-Scam was gekauft hat oder auch nicht. Wirklich nachprüfen lässt sich das auch nicht, wegen der wechselnden Bitcoin-Adressen. Soll Lucky dann losen, wer echter Käufer vor einem Exit-Scam war und wer das nur behauptet hat und jetzt noch Geld aus der Kaution abgreifen will?

Die Kaution ist also keine Lösung, sondern schafft nur noch mehr Probleme.

Spricht doch nur für die Seriösität des Vendors, ohne Investition kein Handel/Geschäft das ist in jedem "Gewerbe" so.

... völliger Quatsch. Wenn das so wäre, dann wären ja alle GmbH's seriös. Weil ja erstmal 12500 Euro Einlage hinterlegt werden mussten. Und, sind alle GmbH's seriös?

Nach einer hinterlegung einer bestimmten Summe wird es sich jemand 2x mal Überlegen einen Exit-Scam zu betreiben.

... ach echt? Was hindern 500 Euro Kaution, wenn man 5000 Euro und mehr für Bestellungen kassiert hat? Gar nichts.

Die Lösung ist so einfach: Multisig benutzen. Und im Gegensatz zu deiner Kaution bekommt bei Multisig jeder sein Geld wieder, in voller Höhe. Ist also deinem Vorschlag um Längen überlegen.

:q

14

Re: Vendor Kaution hinterlegen

@any1

Duhast den Sinn einer Kaution wohl bis heute nicht verstanden, habe mir ein paar deiner Foren Beiträge angeschaut du hast wohl ein Talent alles schlecht zu machen... vermutlich kommst du mit deinem Leben nicht so ganz zurecht und betreibst dieses Hobby als ausgleich rofl

15 Zuletzt bearbeitet von Mainframe (Gestern 11:51)

Re: Vendor Kaution hinterlegen

Du schreibst hier, die Kaution richtet sich also nicht nach dem Umsatz? Sorry, aber das würde definitiv nicht funktionieren! big_smile Wenn die Kaution für alle gleich ist, soll also jemand der Beispielsweise Simkarten verkauft die gleiche Kaution hinterlegen wie jemand der Koks verkauft? Das würde nie im Leben einen Exit-Scam verhindern wie du selbst gesagt hast.
Nehmen wir ma an die Kaution würde 1000€ betragen, ein etwas größerer Verkäufter sammelt 10000€ innerhalb einer Woche und legt einen Exit-Scam hin. Nach deiner Theorie würde er das jetzt nicht machen, da er seine 1000€ verlieren würde? big_smile
So und so geht er hier im Beispiel mit 9000€ Gewinn raus, die Kaution kann ihm scheiß egal sein. Wenn überhaupt funktioniert die Idee nur, wenn sich die Kaution am Umsatz orientiert, wie gesagt ist dieser alledings nicht bekannt.
Einfache Lösung: MultiSig benutzen und das Problem ist gelöst!

16 Zuletzt bearbeitet von PainMen (Gestern 12:14)

Re: Vendor Kaution hinterlegen

DIDW ist ein reines Informationsforum mit einem anhängenden Marktplatz und Diskussionschat und mehr nicht.

Und das soll es auch bitte bleiben, und das eine Kaution egal in welcher Form hier total Sinnlos ist wie die meisten

vorredner auch schon ausführlich erklärt haben. Schade das viele das Format hier nicht richtig verstehen, aber was

solls, wir wissen ja woran es liegt. Es fehlt nurnoch das sich Lucky auch noch um Eure Wäsche kümmern soll.

Also liebes Forum bleib wie Du bist.  thumb

painmen@inbox.ru

17

Re: Vendor Kaution hinterlegen

Mainframe schrieb:

Du schreibst hier, die Kaution richtet sich also nicht nach dem Umsatz? Sorry, aber das würde definitiv nicht funktionieren! big_smile Wenn die Kaution für alle gleich ist, soll also jemand der Beispielsweise Simkarten verkauft die gleiche Kaution hinterlegen wie jemand der Koks verkauft? Das würde nie im Leben einen Exit-Scam verhindern wie du selbst gesagt hast.
Nehmen wir ma an die Kaution würde 1000€ betragen, ein etwas größerer Verkäufter sammelt 10000€ innerhalb einer Woche und legt einen Exit-Scam hin. Nach deiner Theorie würde er das jetzt nicht machen, da er seine 1000€ verlieren würde? big_smile
So und so geht er hier im Beispiel mit 9000€ Gewinn raus, die Kaution kann ihm scheiß egal sein. Wenn überhaupt funktioniert die Idee nur, wenn sich die Kaution am Umsatz orientiert, wie gesagt ist dieser alledings nicht bekannt.
Einfache Lösung: MultiSig benutzen und das Problem ist gelöst!

Hallo

Mit der hinterlegung der Summe X erhält derjenige den Vendor Status, das bedeutet er hat das Privileg als Händler zu agieren.

Die Summe muss für alle gleich sein, wenn jemand Sim-Karten anbieten will könnte er den Händler auch diese Anbieten...

Ich lese immer wieder MultiSig das verfahren ist auch nicht viel besser, Als Händler würde ich das kaum in Anspruch nehmen das es viel zu Zeitaufwendig ist.... (ausgenommen sehr große beträge)

18

Re: Vendor Kaution hinterlegen

Spätestens seit dem Beitrag von any1 sollte klar sein:

Für das Problem gibt es bereits eine funktionierende Lösung: Multisig.

Damit eine Kaution überhaupt funktionieren könnte, müsste es auch ein Markt-System geben, um Umsätze nachvollziehbar zu machen.

Das sehe ich aber nicht kommen, immerhin betreibt lucky das Forum schon seit einer Reihe von Jahren als soziales Experiment für freie Rede. Handel ist zwar erlaubt und wird etwa durch Einsortierung der Händler in verschiedene Verlässlichkeits-Kategorien auch gefördert.

Aber mehr eben auch nicht, wem das nicht gefällt hat ja eine reichhaltige Auswahl an Märkten mit ebay-artigen Bewertungs-Systemen etc.

19

Re: Vendor Kaution hinterlegen

... für alle Mitleser erst mal eine Runde Popcorn ...

Mio-Mio-Mate schrieb:

Duhast den Sinn einer Kaution wohl bis heute nicht verstanden

... schauen wir doch mal: Durch die Kaution versuchst du sicherzustellen, dass ein Händler es auch "ernst meint" und "seriös" handelt, weil sonst würde er ja keine 500 Euro ausgeben.

Außerdem soll die Kaution ihn dran hindern, einfach mit dem Geld aus unerfüllten Bestellungen abzuhauen, weil dann sieht er ja die 500 Euro Kaution nicht wieder, und das ist ne Menge Geld, das wird ein Händler nicht riskieren wollen.

Und sollte ein Händler doch scammen, dann soll die Kaution helfen, die Tränen seiner armen armen, für Multisig zu bequemen/dämlichen Kunden zu trocknen, indem sie wenigstens ein Almosen aus der Kaution zurück bekommen. Abhängig von der Gesamtzahl der Trauernden natürlich, also potenziell nen Zehner oder Zwanziger.

Und, hab ich den Sinn der Kaution verstanden?

habe mir ein paar deiner Foren Beiträge angeschaut du hast wohl ein Talent alles schlecht zu machen... vermutlich kommst du mit deinem Leben nicht so ganz zurecht und betreibst dieses Hobby als ausgleich rofl

... oh mein Gott, du hast ja so Recht, ich bin eine völlig gescheiterte Existenz, die in allem nur das Schlechte sieht, und niemals den Vorschlag eines anderen akzeptieren kann, sei er noch so gut. Zwanghaft nach noch so kleinen Details suchend, um alles schlecht zu machen, friste ich mein Hartz-4-Dasein in der Anonymität, um wenigstens in der Ablehnung etwas Bestätigung zu finden, die mir im realen Leben schon immer verwehrt war. Ich danke dir für diese Einsicht und werde schnellstmöglich einen Therapeuten aufsuchen.

:q

20

Re: Vendor Kaution hinterlegen

Eine kaution hat in meinen augen wenig sinn

da dadurch hier eine art zensur entsteht

nach dem motto wer es sich nicht leisten kann der kann hier nicht verkaufen

beispeil


Sutdent A möchte sich etwas verdienen da er eh knapp bei kasse ist und verkauft seine ritalin pillen

hier z.b ist die kaution 500 euro sinnlos da der zu erwartende gewinn seiner 2-3 packungen weiter drunterliegt

und wer sagt das er auf pn dan nicht "wen hier mit freimengen gehandelt werden darf" mehr verkauft als im thread angegeben

sprich schlecht kontrollierbar

wen ich mir hier mal rausnehmen darf trifft sowas eher die kleinen bzw neuanfänger von vendoren

wen hier einige leute im 4-5er bereich first gehen da lacht jeder scammplanender vendor über die 500 euro

und eine genaue festlegung wer wieviel zu hinterlegen hat ist da auch schwierig
"wegen privat nachrichten und es ist schwer abzuwiegen wer wieviel"

optionen sehe ich eher in multisig / escow mehr zu intigrieren

was aber denke ich mal nicht sinn und zweck dieses forums ist am ende ein marktplatz zu werden

Wie bestelle ich one viel Drum herrum smaltalk 
http://germanyhusicaysx.onion/topic/262 … -formular/
h ttp://germanyhusicaysx.onion/topic/26269/mrsnickers-warenbestell-formular    <- leerzeichen hinterm h löschen wink
Nicht erreichbar Freitag/Samstag