1 Zuletzt bearbeitet von thheee (05.05.2017 02:29)

Thema: !!! "The Tor Project, Inc. and Affiliate" !!!bitte lesen...

Ich hab mir auf der Seite "https://www.torproject.org/about/financials.html.en"

den Bericht "2013 Financial Statements" mal angesehen..das ist quasi die Bilanz

des Torprojekts für das Jahr 2013..da das Torprojekt in den USA als gemeinnütziges

Projekt steuerlich geführt wird (was das Unternehmen u.A. von der Zahlung von Einkommensteuer+

Umsatzsteuer befreit) und Bundeszuschüsse!! erhält, sind bestimmte Buchführungs- und

Aufzeichnungspflichten erforderlich die auch mit veröffentlicht werden müssen...

hier mal zwei Screenshots von der Auflistung der Bundeszuschüsse:

https://www2.pic-upload.de/img/33116372/tor.png

https://www2.pic-upload.de/img/33116375/tor2.png


..wie unabhängig und frei kann ein Unternehmen in den USA wohl sein, wenn es so mit

öffentlichen Zuschüssen "gefördert" wird?

2

Re: !!! "The Tor Project, Inc. and Affiliate" !!!bitte lesen...

sagen wirs doch so... warum sollte man die hauptanreize des deepwebs wegwerfen für ein par steuergelder big_smile

cr33pa - eine Investition in die Zukunft

3

Re: !!! "The Tor Project, Inc. and Affiliate" !!!bitte lesen...

Dies ist glaube ich win wichtiges Thema für uns alle hier.
Das Tor Projekt wurde ja vom US Militär erfunden (US Navy) zu dem Zweck US Agenten eine Sichere Möglichkeit zu geben Informationen aus möglicherweise überwachten Zonen zu übermitteln.

Das Tor Projekt wurde dann öffentlich und frei zugänglich gemacht weil es keinen Sinn hätte diese Technologie nur Regierungsintern zu verwenden, jeder Informant würde sich dann ja sofort als solcher zu erkennen geben wenn er US Militär Software verwendet.

Um selbst anonym zu sein musste die US Egierung also jedem diese Möglichkeit geben, damit geht ein Geheimdienst Informant einfach in der Masse unter.

Dieses System öffentlich zu machen war wahrscheinlich eine leichte Entscheidung wenn man bedenkt das es sonst irgendwann jemand anderes erfunden und veröffentlicht hätte. Dann wäre das größte Anonymitäts Netzwerk der Erde außerhalb vom Einflusses des US Militärs gewesen.

Wenn man sich die Geschichte vom Tor Projekt mal so ansieht dann bemerkt man wie vor seiner Veröffentlichung versucht wurde die Verbindung zum US Militär unter den Teppich zu kehren.
Die Finanzielle Unterstützung vom "US Office of Naval Research" (Staatlich Finanzieller Unterstützer Militärischer Projekte der US Navy) wurde eingestellt, die Finanzierung wurde dann neben anderen Regierungsorganisationen vom US Department of State und später vom US Verteidigungsministerium  weitergeführt.
Interessant ist hierbei das die Finanzierung nicht direkt erfolgte sondern über das Stanford Research Institute und NGO's wie Internews.

Natürlich wäre diese Maßnahme in gewisser Weise verständlich denn es ist nicht gerade gute Publicity wenn das größte Anonymitätsnetzwerk der Welt von den Leuten finanziert wird wegen denen Anonymität überhaupt zur Notwendigkeit wurde.
Gute Konkurrenz hätte im Anfangsstadium sonst leicht das Tor Projekt einholen können.
Seit Tor ein Monopol errichtet hat gehen alle beteiligten viel offener mit der US Finanzierung um.

Ist das jetzt Grund zur Sorge?
Im sinne der Unabhängigkeit des Tor Projektes würde ich sagen Ja, denn die Gelder der US Regierung werden verwendet um signifikante Infrastruktur zu erhalten wie zB die Bezahlung der Mitarbeiter des Tor Netzwerks.
Auch wäre es naiv zu denken das US Militär würde eines ihrer Projekte einfach frei lassen ohne ihm weiterhin auf die Finger zu schauen und es durch die Hintertür zu beeinflussen.
Es könnt die Möglichkeit bestehen das die Regierung durch einen plötzlichen Finanzierungsstopp das Tor Projekt zum erliegen bringen könnte.

Im Sinne der Anonymität würde ich sagen Jein, denn um unsere Anonymität zu gefährden müsste man große Nodes des Netzwerkes betreiben und den traffic auslesen.
Es ist aber durchaus möglich das einige der größten Nodes von Geheimdiensten betrieben werden.
Vielleicht ist ja jemand im Forum mit genug know how in diesem Bereich um uns zu sagen wie wahrscheinlich das ist.

Es wäre sicher nicht verkehrt eine gute alternative zu Tor parat zu haben wenn man das selbe mulmige gefühl im magen hat wie ich. Denn wenn man jemandem nicht vertrauen kann dann ist das sie US Regierung.
Tor Alternative: https://anonymous-proxy-servers.net/en/jondo.html

Qellen:
Finanzen: http://www.whoishostingthis.com/blog/20 … unded-tor/
sehr umfangreicher Artikel zu diesem Thema: https://pando.com/2014/07/16/tor-spooks/


Tl;dr
Die US Regierung dachte sich wenn es technologisch schon möglich ist anonym zu surfen dann sorgen wir dafür das diese Technologie unter unserem Einfluss und Führung steht.

Es ist etwas hinter dem Thron, das größer als der König ist.

4

Re: !!! "The Tor Project, Inc. and Affiliate" !!!bitte lesen...

Faustus schrieb:

Ist das jetzt Grund zur Sorge?
Im sinne der Unabhängigkeit des Tor Projektes würde ich sagen Ja, denn die Gelder der US Regierung werden verwendet um signifikante Infrastruktur zu erhalten wie zB die Bezahlung der Mitarbeiter des Tor Netzwerks.
Auch wäre es naiv zu denken das US Militär würde eines ihrer Projekte einfach frei lassen ohne ihm weiterhin auf die Finger zu schauen und es durch die Hintertür zu beeinflussen.
Es könnt die Möglichkeit bestehen das die Regierung durch einen plötzlichen Finanzierungsstopp das Tor Projekt zum erliegen bringen könnte.

Ich denke, dass das Netz auch ohne die Finanzierung weiter bestehen würde, weil es schon so stark etabliert ist. Wenn die Finanzierung wegfallen würde, gäbe es sicher einen Rückschlag auf die Performance von vor vielen Jahren, aber ich glaube auch, dass in diesem Fall viele weitere unabhängige Nodes entstehen würden die das Netz wieder stabilisieren.

Faustus schrieb:

Im Sinne der Anonymität würde ich sagen Jein, denn um unsere Anonymität zu gefährden müsste man große Nodes des Netzwerkes betreiben und den traffic auslesen.
Es ist aber durchaus möglich das einige der größten Nodes von Geheimdiensten betrieben werden.
Vielleicht ist ja jemand im Forum mit genug know how in diesem Bereich um uns zu sagen wie wahrscheinlich das ist.

Auf atlas.torproject.com kannste ja nachschauen welche Nodes die größten sind. Daraus lässt sich erst mal nix rauslesen weil da natürlich nicht "Tor NSA Node" steht, aber zumindest ist es transparent.

Faustus schrieb:

Es wäre sicher nicht verkehrt eine gute alternative zu Tor parat zu haben wenn man das selbe mulmige gefühl im magen hat wie ich. Denn wenn man jemandem nicht vertrauen kann dann ist das sie US Regierung.

Mögliche Alternativen gibt es ja, aber die sind noch nicht so weit verbreitet:
- I2P: Unterstützung leider vor kurzem aus Tails rausgeflogen, was sicher vermutlich auch noch ein paar User kosten wird. Der Aufwand zur Nutzung des Netzes ist damit schon mal sehr viel höher als bei Tor.
- Riffle: weiteres Netzwerk, was auch auf Onion Routing setzt. Ich weiß nicht wie viele User es darin gibt, aber ich schätze es sind sehr wenige.

Falls jemand Lust hat in einem der anderen Netze etwas aufzubauen, kann er sich gern bei mir melden. Ich hab da richtig Lust drauf. Eventuell sogar ein zum DiDW wäre denkbar (wenn Lucky einverstanden ist).

VG
Neal

5

Re: !!! "The Tor Project, Inc. and Affiliate" !!!bitte lesen...

..ohne diese Fundings gäbe es das torproject nicht...man muss sich nur mal die Gehaltsliste der wohltätig, gemeinnützigen Mitarbeiter/ Vorstandsmitglieder ansehen...

https://www2.pic-upload.de/img/33170000/torb.png

6 Zuletzt bearbeitet von thheee (19.05.2017 13:58)

Re: !!! "The Tor Project, Inc. and Affiliate" !!!bitte lesen...

auch interessant:

OnionRouting

https://www2.pic-upload.de/img/33192723/onion.png

Tails

https://www2.pic-upload.de/img/33192731/tails.png

7

Re: !!! "The Tor Project, Inc. and Affiliate" !!!bitte lesen...

Ja und?

Habe Jacob Appelbaum darauf angesprochen. Er meinte nicht, dass das die Integrität des Projektes beeinträchtigt. "The proof is in the pudding". Obwohl er sich auch wünschte, das TOR mehr Spenden von NGOs und nicht-Militärischen Einrichtungen bekommt.

Auch wenn die Nodes und Exit Nodes kompromittiert sind, bis jetzt hat noch keiner TOR geknackt.